Seit November 2016 begleitet Joya ihre sehbehinderte Halterin durch Bern und Umgebung.
Joya ist für die junge Frau eine grosse Hilfe in der Bewältigung des Alltages und ermöglicht ihr eine neue Mobilität. So sind die beiden bereits zusammen in Amsterdam und England gewesen. Dabei darf der Blindenführhund in der Kabine mitfliegen und führt die sehbehinderte Person unter anderem sicher durch das Flughafengelände.

Joya ist eine sehr unternehmungslustige Hündin. Das gibt mir das Vertrauen, das (fast) alles möglich ist.
Linde R.»
Beitrag von Martina M.